Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

 Albert Einstein

 

 Der Trend zum tiny house ist sehr viel mehr als nur ein kurzfristiger Hype. 
Es ist eine Lebenseinstellung, die von Tag zu Tag mehr Menschen begeistert. 

 

 Unser leidenschaftliches Engagement für die Idee tiny house ist unser positiver Antrieb 
für unsere Arbeit an jedem neuen Tag. Die Herausforderung, sie zu etablieren, 
verstehen wir als Chance, neue nachhaltige Ziele für uns alle zu erreichen. 

 In uns wohnt die Sehnsucht, das bestehende Leben so zu gestalten, dass wir uns von allem Überflüssigen befreien, uns auf das Wesentliche konzentrieren und vor allem, auf wenig Wohnfläche mit uns in Einklang zu kommen. 

Tradition bedeutet für uns die Weitergabe des Feuers, nicht aber die Anbetung der Asche. 
Wir brauchen ideelles „Feuer", um mit Gestaltungslust und Schaffenskraft, sowie mehr 
Toleranz in unseren Köpfen, neue Ideen zu akzeptieren und ein anderes Denken zuzulassen: 
Das Konzept tiny house! 

 Wir brauchen das althergebrachte Wissen, kombinieren es aber mit neuartigen Technologien. So können wir neue Wege gehen, um zum Beispiel zu einer circular economy, 
einer Kreislaufwirtschaft, zu gelangen. 

 

Wir alle sind Enthusiasten. 
Aus unseren Kompetenzen in den verschiedensten Bereichen schaffen wir ein 
einzigartiges Puzzle aus Lebensqualität, Gesundheit, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Minimalismus und Individualismus. 



 Wir verbinden die einzelnen Aspekte für ein achtsames Leben zu einer einzigartigen, kraftvollen Gesamtkomposition, an der wir alle teilhaben können. 

Wir nennen es tinyways! 

Aktuelles

Wir etablieren die Idee von KleinWohnformen und tiny-house-Gemeinschaften und beraten dazu Menschen und Kommunen bei der Grundstücksentwicklung.
Wir alle hegen den Traum tiny house schon lange. 
Um alle Formen von KleinerWohnen nach vorne zu bringen, haben wir den Verein tinyways gegründet. Und wir wachsen stetig - um Menschen & Know-How.
Einen ersten Eindruck, was wir alles  vorhaben, gibt es hier auf unserer Website. 
Wir arbeiten daran, sie noch besser zu machen und freuen uns darum über euer Feedback & eure Fragen bzw. Anregungen! 

Aus gegeben Anlass möchten wir die Frage beantworten: " Was kann denn ein relativer junger Verein für uns erreichen?" - Wir setzen uns zusammen aus  Digital Natives & Digital Immigrants, also jungen Menschen, die mit digitalen Medien aufgewachsen sind - und solchen, die Ihre Erfahrungen in Privatleben und Beruf(ung) überwiegend "analog" erworben haben. Somit möchten wir uns zu der aktuell verstärkt aufkommenden,  komplexen Frage "Wie werden wir in Zukunft (zusammen) leben?" als fachkundig & bewandert bezeichnen. 


Unten die links zu Facebook, Instagram & unserem Podcast, 
da steht auch einiges zu aktuellen Themen

Du möchtest mehr erfahren?

Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! Wer sind wir? Warum tun wir das, was wir tun? Und was zeichnet uns aus? Erfahre hier, wie wir zu dem geworden sind, was wir sind - und was wir zusammen mit euch noch alles erreichen möchten !

2022/09 #emsdetten

Gemeinsam mit der Verwaltung der Gemeinde Emsdetten erläutern und vertiefen wird das Thema KleinWohnFormen und alles was dazu gehört. Wir halten euch auf dem Laufenden. Dieser Beitrag über „Kleines Wohnen“ wurde am 08.09.22 in der Emsdettener Volkszeitung veröffentlicht. 


#Stefanpalm für Text und Bilder. #emsdettenervolkszeitung* #ev-online* #tinyhouse #tinyhome #smallhome #smallliving #environment #sustainable #sustainability #minimalism #minimalismus 
*Inhalte sind urheber- und nutzungsrechtlich geschützt.

2022/08 #tinysocialmedia


Dank neuer Unterstützung in unseren Reihen können wir nun auch verstärkt in den sozialen Medien präsent sein und KleinWohnFormen bekannter machen. FOLGT UNS DOCH!

2022/07 #NewHousing Festival

Die Inhalte der Gespräche mit TH - Interessent:innen, Herstellern und Vetreter:innen von Kommunen fliessen zukünftig in unsere Vorschläge & Beratungen mit ein, vielen Dank.

2022/07 #sustainablecooperation

tinyways ist nun Mitglied im Tiny House Verband und wir freuen uns auf eine wertschätzende, innovative & für uns alle von Erfolg  gekrönte Zusammenarbeit.

2022/06 #barrierefreileben I

#tinyduohouse  [taini du:o haus] nachhaltig in Holzbauweise für 2 Personen und unter 50 m². Dabei barrierefrei und je nach Möblierung auch Rollstuhlgerecht. Oben dann ein intensiv begrüntes Flachdach, innen mit Wohn- Esszimmer mit offener Küche, Schlafzimmer und  

barrierefreies Bad plus Gäste-WC & Hauswirtschaftsraum. 
Hier als "Doppelhaus" auf der Grenze gebaut - ausreichend nicht nur für überzeugte Minimalisten!

Die Herausforderung:  städtebauliche Nachverdichtung! Politisch einigermaßen gewollt, aber nicht so eindeutig gesetzlich geregelt, dass unsere Verwaltungen dies gerne genehmigen. Unsere Forderung: bei einem nachbarschaftlichen Konsens sollte die Aufstellung eines weitestgehend autarken tiny house für Kinder oder Eltern im eigenen Garten möglich sein. Später kann man selber dort einziehen und das z.Zt. bewohnte Gebäude weiterreichen...

2022/06 #barrierefreileben II

Geteilte Fläche ist doppelte Fläche: Mit den Büros liro architekten & RutzenKöln planen wir gerade deren 100 QM Bungalow um, in ein 50 QM tiny house  [taini haus]  für 2 Personen. Getreu dem Motto "Weniger ist Mehr" möchten wir euch die Möglichkeit bieten, ein nachhaltiges transportierbares tiny house bei euch auf dem Grundstück zu platzieren.

2022/05      #tinytownhouse   I  

F: #urbangardening ? A: Gründächer haben ich vielen Kulturen eine Tradition, oft auch zum Anbau von Nutzpflanzen oder zur Unterstützung der Bio-Diversität in der Region und zur Rettung der Bienen etc.


F: #cradletocradle ?  A: Bei der Kreislaufwirtschaft  werden verwendete Materialien und Produkte so lange wie möglich wiederverwendet, repariert, aufgearbeitet und recycelt.
Zum Beispiel als Teil einer Aussenhaut der Fassade....


F: #Minimalismus ? A: Weniger ist Mehr ! Platzsparend im nationalen pro Kopf Vergleich, mensch konzentriert sich auf die wichtigen Dinge. Da TH polarisieren, hat mensch durch die Community und den sharing Gedanken (teilen) am Ende mehr vom allem - mach´ Dir Deine  „Bucket List“ dazu.

2022/05      #tinytownhouse   II

EIN TINY HOUSE MIT 2 GESCHOSSEN UND ETWA 70 QM FÜR 3 PERSONEN  UND DAS IN REIHE UM DEN FLÄCHENVERBRAUCH AN GRUNDSTÜCK ZU REDUZIEREN.


GERNE MIT GRÜNDACH OBEN ALS BIOTOP 2. KL. &  BEWOHNER:INNEN, DIE SICH  U.A.  FÜR  BIO-DIVERSITÄT EINSETZEN - AUF EINEM FIKTIVEN GRUNDSTÜCK - GERNE ZEIGEN WIR DAS BEI EUCH

2022/04      #wirsucheneinzuhause     #wearelookingforahome 

Zu Lande, im Wasser oder in der Luft  - ca. 2-4 Meter über dem Boden - suchen wir Flächen für euch. Sofern dafür ein Bebauungsplan aufgestellt werden muss, unterstützen wir euch.


Falls ihr also an einem Tiny House interessiert seid und bei euch in der Region gut vernetzt - und vielleicht sogar ein Grundstück im Auge habt - dann sollten wir reden ! Denn vereinzelt, aber immer mehr Gemeinden erkennen die Vorzüge von KleinWohnFormen.

2022/03 #microcube

Hier eine Perspektive unseres Micro-Cubes - überraschend hat sind Weg eröffnet, unsere "Hotelzimmer im Freien" für 2 Personen in einem strukturschwachen Gebiet in Europa als Unterstützung des dortigen Tourismus einzusetzen. Mit Hilfe von engagierten BM:innen auch bei euch realisierbar ...

Unser Plan ist es, zeitnah einen Prototypen zu bauen, um hier Übernachtungen anzubieten und die Funktionalität und die Wohnfühl-Atmosphäre zu prüfen. Und - da unsere Cube leicht zu tranportieren ist - diesen an unterscheidlichen Orten aufzustellen. U.U. auch autark mit PV und mobiler Ver- und Entsorgung.

2022/02 #floatinghouse -  #treehouse 

Tiny House auf Pontons oder auf Stelzen ...

... gelegen an einem Fluss oder einem See ...

... kann man hier nachhaltig am Ufer leben.

Wunderbar wäre ein Klimaneutralität, perfekt dann CO2 Positiv. Wir arbeiten daran.

2022/01 #tinyhouseonroof

Mit neuer Hard- und Software haben wir unsere Idee von einer nachhaltigen Verwendung von unbewohntem Dachraum (hier Köln) neu visualisiert !
Natürlich sind hier einige planerische und rechtliche Aufgaben im Vorfeld zu erledigen, aber gemeinsam mit den Eigentümer:innen, Verwaltung und Politik sind hier grosse Flächen neu zu erschliessen ohne weitere Bodenversiegelung.

Was wir wollen und wer wir sind

Unsere Suche nach geeigneten Grundstücken für Kleinwohnformen beinhaltet auch Beratung für interessierte Menschen rund um die Themen...






Unsere tinyways online-Plattformen können örtlich verwurzelt sein, an deinem Wohnort - oder wo du / ihr vielleicht einmal hinziehen möchtet... oder ganzheitlich betrachtet nach allen Themen des nachhaltigen und ressourcen-bewussten Zusammenlebens in der th-community.

Du möchtest wissen, ob es in deiner Region Gleichgesinnte zum Thema TH gibt, dann schreib uns unter Plattform #localgroup und wir stellen den Kontakt her - oder du bist die/der Erste.

Auf der Plattform #biodiversity tauschen sich sach- und fachkundige und / oder interessierte Menschen über die  Vielfalt von Ökosystemen aus und wie wir in der TH-Community die unterschiedlichen Lebensräume, in denen viele Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen und Bakterien leben, erhalten können.

Wir brauchen Mobilitätskonzepte, die mit Offenheit und Intelligenz betrieben werden, hier bist du auf der Plattform #mobility&sharing genau richtig.

Vor- und Nachteile von erneuerbaren Energien - Plattform #renewableenergy